Außergewöhnliche Eigentumswohnung mit Loft-Charakter und großer exklusiver Dachterrasse

Lage: 42781 Haan | Kreis Mettmann | Nordrhein-Westfalen
Fassade
Treppenhaus
Dachterrasse
Hausansicht
Eingang
Eingang
Außenansicht
Gang
Treppenverbindung
Umliegende Anlage
Übersicht von oben

Beschreibung

Wir freuen uns, Ihnen eine einzigartige Gelegenheit vorstellen zu dürfen: eine außergewöhnliche Eigentumswohnung mit Loft-Charakter in einer denkmalgeschützten Wohnanlage. Diese exklusive Immobilie bietet eine Wohnfläche von insgesamt 137 m², verteilt auf drei Zimmer oben im 1. Obergeschoss. Als Highlight gilt neben dem Loft-Charakter der Wohnung eine sehr großzügige Dachterrasse, für welche ein alleiniges Sondernutzungsrecht zur Wohnung gehört und die über das Wohnzimmer zu erreichen ist. Ein Kellerraum gehört ebenfalls zu der Wohnung.

Die gesamte Wohnanlage wurde im Jahr 2002 von einem professionellen Bauträger projektiert und vollständig kernsaniert. Ursprünglich im Jahr 1905 erbaut, kombiniert sie den Charme der Gründerzeit mit modernem Wohnkomfort. Hochwertige Materialien wie edle Parkettböden und wunderschöne, zweifach verglaste Holzfenster sorgen für ein stilvolles Ambiente. Zusätzlich ist die Wohnung mit einer Fußbodenheizung ausgestattet, die in den kalten Monaten für angenehme Wärme sorgt.

Zu der Wohnung gehören ein Stellplatz in der Tiefgarage sowie ein zusätzlicher Stellplatz im Freien, was Ihnen stets bequeme Parkmöglichkeiten bietet. Die Energieeffizienzklasse der Wohnung ist gut, was sowohl umweltfreundlich als auch kostensparend ist.

Derzeit ist die Wohnung vermietet. Die monatliche Kaltmiete beträgt 1125 €, zusätzlich generieren der Tiefgaragenstellplatz und der Außenstellplatz weitere 100 € Mieteinnahmen. Das Hausgeld beträgt insgesamt 650 €.

Diese Immobilie vereint historischen Charme mit modernem Wohnkomfort und stellt somit eine seltene und begehrte Gelegenheit auf dem Immobilienmarkt dar. Lassen Sie sich von diesem außergewöhnlichen Wohnjuwel begeistern und vereinbaren Sie noch heute einen Besichtigungstermin.

Lage und Verkehrsanbindung

Die Wohnung befindet sich in der idyllischen Gartenstadt Haan, die sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Wohngebiet entwickelt hat. Neben den Vorzügen einer attraktiven Kleinstadt mit einem historisch gewachsenen Ortskern, seinen Fachwerk- und Schieferhäusern und der reizvollen Fußgängerzone, bietet Haan eine landschaftlich reizvolle Umgebung. In unmittelbarer Nähe befinden sich verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Schulen. Die Wohnung liegt in einer familienfreundlichen Umgebung und bietet den Bewohnern eine angenehme und entspannte Atmosphäre.

Die umliegende Infrastruktur ist gut ausgebaut und verfügt über eine schnelle Anbindung an umliegende Städte wie Düsseldorf, Hilden und Wuppertal. Eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist gegeben, da der Bahnhof Haan nur einen halben Kilometer entfernt ist und über einen P+R-Anschluss verfügt. Auch die Autobahn (A46) ist schnell erreichbar, was eine ideale Kombination aus urbanem Lebensstil und ruhigem Wohnen ermöglicht.

Die Alte Weberei liegt nur wenige Minuten vom attraktiv gestalteten Stadtzentrum entfernt. Hier findet man alle Schultypen, Schwimmbäder und sonstige Sport- und Freizeiteinrichtungen. Wohnen und Leben in der Alten Weberei bedeutet, dass alle Einkaufsmöglichkeiten zur Deckung des täglichen Bedarfs, aber auch Restaurants, Grundschule, Kindergärten, medizinische Versorgungseinrichtungen sowie der Bahnhof Haan fußläufig erreichbar sind.

Die optimale Entfernung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die schnelle Erreichbarkeit der Autobahnen, der Düsseldorfer Innenstadt in 15 Minuten und des Flughafens sowie der Städte Köln, Wuppertal, Leverkusen und Solingen, runden das hervorragende Standortprofil dieser Immobilie ab.

Fakten

Objektnummer:
2261674
Objekttyp:
Wohnung
Balkon:
1
Zimmer:
3
Verfügbarkeit:
Verfügbar

Preisdetails

Kaufpreis:
499.000,00 €
Vermittlungsprovision:
Ja
Provision:
3,57% inkl. MwSt.

Ausstattungen

Gäste-WC
Außenbereich

Ansprechpartner

Tobias Bartsch

Tobias Bartsch

Geschäftsführer